TSV Bühlingen

Abteilung Handball 1. Mannschaft

 

Bereits im Jahre 1928 wurde im Turnverein eine Handballmannschaft gegründet.

Kurz nach Kriegsende wurde in Bühlingen wieder Handball gespielt und bereits 1949 die Bezirksmeisterschaft errungen.

Die Handballspiele aus dieser Zeit zählten zu den sportlichen Höhepunkten der Stadt.

Die größten sportlichen Erfolge in der Vereinsgeschichte erzielte die Handballmannschaft unter der Leitung von Manfred Zepf aus Rottweil und Peter Stofer (Abteilungsleiter TSV Bühlingen). In dieser Zeit spielten erstmals zwei Spieler (Wolfgang Maier u. Reinhold Vesenmaier) in der Süddeutschen Juniorenauswahl mit.

Nach dem guten Abschneiden in der Bezirksmeisterschaft im Feldhandball 1971 war der Aufstieg in die Württembergische Landesliga perfekt. 1973 wurde die 1. Mannschaft in der Stadionhalle gegen den TSV Rottweil vor ca. 500 Zuschauern Berzirksmeister.

1978 zum 50jährigen Jubiläum erhielt der TSV Bühlingen die Ehrenplakette des Deutschen Handballbundes überreicht.

1989 stand die 1. Mannschaft bereits am zweiten Spieltag vor Rundenschluss als Meister fest und spielte dann in der höchsten Spielklasse des Bezirks Donau-Neckar.

Im Jubiläumsjahr 1998 gelang der Mannschaft der Aufstieg in die Landesliga mit dem Trainerteam Nester/Lutz. In dieser Liga spielte unsere 1. Mannschaft zwei Jahre mit.

Von 2000 bis 2002 spielte unsere 1. Mannschaft erfolgreich in der Bezirksliga mit.

2002 wurde durch die drei Stammvereine TSV Bühlingen, TSV Göllsdorf und TSV Rottweil die Handballspielgemeinschaft (HSG) Rottweil gegründet.

 

 

Aktuelle 1. Mannschaft der HSG Rottweil